Verkaufstermine für Königinnen

Die wichtigste Nachricht vorweg:
Dieses Jahr wird es keine Vorbestellungen geben.

Warum machen wir das?
Das hat gleich mehrere Gründe.

Aufbau der Berufsimkerei

Wir müssen uns dieses Jahr primär auf diese Aufgabe konzentrieren. Der Aufbau einer Imkerei beansprucht viel Zeit und Energie. Rückschläge sind nicht so einfach aufzuholen, weil alles auf Kante genäht ist. Um etwas Raum zu gewinnen, werden wir den Königinnenverkauf dieses Jahr anders organisieren.

Kundenzufriedenheit

... oder aber auch, wir sind ja nicht lern-resistent.

Letztes Jahr gab es in der Familie einen tragischen Zwischenfall, mitten in der Saison. Zwischen Mai und August arbeitet jeder Imker am Anschlag, das war dann zu viel Belastung und nicht mehr machbar. Am Ende war es dann nicht möglich den Rückstand wieder aufzuholen, sodass wir uns schweren Herzens dazu entschieden haben, alle Bestellungen zu stornieren. 

Die Idee, die Königinnen erst zu verkaufen wenn sie in den Kisten sind, hatten wir schon vor einem Jahr diskutiert, und das werden wir dieses Jahr auch so umsetzen.

An der Stelle den Wind aus den Segeln zu nehmen ist nach der letzten Saison auf jeden Fall eine richtige Entscheidung.

 

Verkaufsstart

Unsere Königinnen werden ab Ende Mai verkauft. Jede Anpaarung hat ihren eigenen "Slot". Verkaufen werden wir primär Wirtschaftsköniginnen und von der Belegstelle Taubensuhl.

Es kann auch sein, falls eine Serie schnell ausverkauft sein sollte, dass sie zwei oder drei mal im Jahr zum Verkauf stehen werden.

Den Verkaufsstart werden auf allen sozialen Medien veröffentlichen. Eventuell werden wir dafür in den kommenden Wochen einen eigenen Newsletter einrichten, sodass keiner den Verkaufsstart verpasst.

Die Königinnen werden direkt nach dem Verkauf wöchentlich von Montag bis Mittwoch versendet.
... solange eben der Vorrat reicht.